About Us

Man nehme zwei Gitarren, einen Bass, ein Banjo, eine Mandoline, eine Bodhran, ein Akkordeon und eine Geige und gebe sie fünf fraglos talentierten und unerhört sympathischen Musikern … und Zack! wähnt man sich irgendwo mitten auf der grünen Insel in einem herrlich überfüllten Irish Pub; höchstwahrscheinlich Guinness-selig, schief und laut mitsingend und unumkehrbar infiziert von einer Musik, die einem in Herz und Knochen fährt. Verantwortlich dafür zeigt sich PADDY’s LAST ORDER, eine Irish Folk-Band aus dem mittelfränkischen Herzogenaurach. Handgemacht, ehrlich und ungeschönt sind die Pubsongs und Traditionals, mit denen die vier Paddy’s und die schöne Geigerin durch die Kneipen- und Kerwalandschaft Frankens ziehen. Je nach Anlass, Uhrzeit und Pegel lassen sie ihr Publikum dabei mit Klassikern wie „Irish Rover“, Whiskey in the Jar“ oder traditionellen „Jigs & Reels” gepflegt eskalieren oder sorgen mit der einen oder anderen A-capella-Perle temporär für ehrfürchtige Stille – spätestens, wenn Geigerin Emma mit ihrer Ausnahmestimme sogar den Stoutschaum mit Gänsehaut überzieht. Wer Irish Folk und Bands wie The Dubliners oder The Pogues liebt, wer sein Event oder Pub gefühlt und akustisch nach Irland versetzen will oder einfach nur die richtige Begleitung zu Black Stuff, Ale oder Whisky sucht, wird an PADDY’s LAST ORDER wahrlich seine Freude haben. Diese lässt sich dann standesgemäß irisch mit einem lautstarken „Delira and Excira!” kundtun und mit dem Erwerb einer CD sogar ein Stückweit konservieren: Vier selbst und regional produzierte CD’s zum Nachspüren, Einstimmen und Einfachdranerfreuen bietet die Band mittlerweile feil. Crack on, Fella’s!

Musicians

Smiley

Gitarre, Banjo, Bodhrán, Stimme

Jasper

Banjo, Gitarre, Mandoline, Vocals

Emma

Fiddle, Vocals

George

Akkordeon, Vocals

Todd

Bass